hangsofa® | Aufbauanleitung

Aufbauanleitung

Achtung! Das Video zeigte eine ältere Version des Bausatzes. Bitte die schriftliche Anleitung weiter unten verwenden und das Video nur zum groben Überblick betrachten.

Videolink zum Aufbauvideo für den Bausatz

Bei youtube nach hangsofa suchen oder einfach auf das Foto klicken!

Montageanleitung Bausatz

Bitte lesen Sie die Anleitung vollständig durch bevor Sie mit der Montage beginnen. 


Stecken Sie die Steckfüße in die Formteile (hinten unten) und befestigen Sie diese durch durch das Einschrauben einer Schraube. 

Stellen Sie die beiden Formteile auf einen geraden und flachen Boden parallel nebeneinander.

Achten Sie bitte darauf, dass die Innenseiten der Formteile nach Innen liegen.

(Die Seite ohne Vertiefungen ist die Innenseite)

Der Bausatz, den Sie bekommen, ist einer der neuesten Generation. Das bedeutet, dass die Latten keine Löcher mehr haben, weil wir nun stabilere und innovativere Schrauben haben.

Die neuen Schrauben haben eine integrierte Vorbohrspitze und einen Kopf mit Einlasskerben, sodass die Schrauben exakt bündig mit der Oberfläche der Latten eingedreht werden können.

Zudem befinden sich auf der Außenseite der Formteile 10 Markierungsstreifen ( ca. 10 mm lang), welche die Position der „Fixlatten“ vorgeben.

Jeder Bausatz hat nun 3 „Fixlatten“ (Latte mit angezeichneten Bleistiftstrichen).

Nehmen Sie eine „Fixlatte“ und legen Sie diese auf die Formteile und richten Sie nach den Markierungen der „Fixlatte“ den Abstand der Formteile zueinander aus.

Befestigen Sie nun die unterste und die oberste „Fixlatte“.
Die oberste ist die letzte Latte ganz oben bei der Rückenlehne.
Die unterste ist die erste Latte ganz unten an der Schnauze des Formteils.

(Die Schrauben haben eine integrierte Vorbohrspitze und einen Kopf mit Einlasskerben, sodass die Schrauben exakt bündig mit der Oberfläche der Latten eingedreht werden können.)

Achten Sie bitte darauf ein Drehmoment beim Akkuschrauber einzustellen, sodass die Schrauben nicht Abreißen. Wenn Ihr Akkuschrauber kein Drehmomentregler hat, dann bitte
gefühlvoll die Schrauben eindrehen. 

Nachdem Sie die unterste und die oberste Latte befestigt haben, befestigen Sie nun die “Fixlatte“ welche in der Sitzkuhle liegt.
(Dort finden Sie Markierungen für zwei Latten. Welche der beiden Markierungen sie für die
Latte in der Kuhle auswählen ist egal)

Messen Sie nun mit einem Meterstab die Länge der Diagonalen zwischen der ersten „Fixlatte“ und der „Fixlatte“ in der Sitzkuhle und feinjustieren Sie die Position der Formteile so, dass die gemessenen Diagonalen möglichst identisch sind, um einen rechten Winkel zu erzeugen.  (Halber Zentimeter hin oder her spielt dabei keine Rolle)

Spannen Sie nun mit der roten Lotschnur und den roten Pinnadeln von der vordersten Latte über die mittlere in der Sitzkuhle weiter zur obersten „Fixlatte“ eine Richtschnur und befestigen Sie danach die restlichen „Fixlatte“ in der Flucht dieser Schnur. Dazu stecken Sie die jeweils eine Pinnnadel in das Hirnholz der Latte und befestigen daran die Schnur.
Wenn Sie die Schnur straff genug über die Hirnhölzer der drei Latten gespannt haben, dann haben Sie nun eine optische Linie erzeugt, an der Sie die restlichen Latten ausrichten können. 

Nehmen Sie nun weitere 3 normale Latten und befestigen Sie diese an den 3 verbliebenen markierten Stellen. Nun haben Sie über das gesamte Formteil eine grobe Aufteilung. 

Füllen Sie die Abstände zwischen den bereits befestigen Latten mit den restlichen Latten mit Hilfe der Abstandshölzer auf. 

(Hier ein kleiner Hinweis zum Lärchenholz. Jede Latte hat eine schönere Seite und eine weniger schöne Seite. Versuchen Sie beim Aufbau die weniger schöne Seite nach unten zu drehen. Wir sortieren in der Werkstatt schon einen großen Prozentsatz der Latten aus, weil zu große Risse und Äste vorkommen. Da Holz ein natürlicher Werkstoff ist und ständig arbeitet, lassen sich bei Lärche Risse und Schönheitsfehler nicht gänzlich vermeiden. Das Holz ist dadurch aber nicht in seiner Tragfähigkeit reduziert.) 

Nachdem Sie den Belag angebracht haben spannen Sie die Spannkonstruktion unterhalb der Sitzfläche.

Stecken Sie von Aussen nach Innen die Gewindeschrauben durch die Formteile und befestigen Sie auf der Innenseite die Ringmuttern. 

Hängen Sie anschließend die Spannseile diagonal in die Ringmuttern ein. 

Achten Sie beim Spannen der Spannseile, dass Sie beide Seile abwechselnd immer ein klein wenig fester spannen, um die zuvor eingestellte Diagonale nicht zu verziehen. 

(Wenn Sie erst ein Spannseil komplett spannen wird dieses den Rahmen verziehen, deshalb beide Spannseile etappenweise gleichmäßig anspannen)

Anschließend befestigen Sie das Lochband auf der Unterseite der Sitzfläche.

Sie starten von der Mitte der Unterseite der untersten Latte und befestigen das Lochband Latte für Latte Richtung Rückenlehne.
(Für das Lochband wird kein Schlitz mehr im Holz benötigt, wie es im Aufbauvideo zu sehen ist. Das Lochband wird nun direkt auf die Unterseite der ersten Latte befestigt. )

Markieren Sie sich bei manchen Latten die Mitte, damit Sie einen geraden Verlauf bekommen.

Das Lochband ist dafür da, dass die einzelnen Latten untereinander verbunden sind, um punktuelle schwere Lasten auf die Nebenlatten zu verteilen.

Aufbauanleitung zur Befestigung mit den Erdschrauben

  1. Positionieren Sie das hangsofa dort wo Sie es haben wollen

    2. Legen sie die Erdschrauben so neben das hangsofa, dass die Spitzen der Erdschrauben genau unter den Befestigungsschlitzen der Formteile liegen

    3. Heben Sie das hangsofa nun vorsichtig wieder weg ohne die Position der Erdschrauben zu verändern

    4. Drehen Sie nun die Erdschraube, welche am höchsten liegt so tief ein wie möglich

    5. Drehen Sie nun die restlichen Erdschrauben ein und nehmen Sie mit einer Wasserwaage und einer langen Latte immer die erste eingedrehte Erdschraube als Referenzhöhe (Wichtig! Bitte machen Sie es nicht nach Gefühl! Es wird immer minimal schief und man liegt am Besten, wenn das hangsofa perfekt im Wasser ist.)

    6. Setzen Sie das hangsofa nun vorsichtig auf die Erdschrauben. Man kann dazu die Erdschrauben auch noch leicht in die richtige Richtung drücken und notfalls auch mit einen größeren Hammer oder Stück Holz in die richtige Richtung schlagen, sodass alle U- Profile der Erdschrauben an der dafür vorgesehenen Stelle am Trägerprofil liegen. Nehmen Sie nun die 4 Aufdoppler (Bei der öffentlichen Version werden keine Aufdoppler benötigt) und fügen Sie diese jeweils auf der Innenseite der Formteile zwischen Formteil und Erdschraube ein.

    7. Lassen Sie sich nicht irritieren falls die einzelnen Erdschrauben etwas locker sind und wackeln. Nachdem das hangsofa darauf gelegt wird und mit allen Erdschrauben fest verbunden ist entsteht eine optimale Steifigkeit.

8. Stecken Sie die Schlossschrauben von Außen nach Innen durch die Erdschrauben und ziehen Sie die Muttern so fest an, dass eine feste Verbindung zwischen den Erdschrauben und den Formteilen entsteht.

9. Verwenden Sie die Abreißmuttern nur, wenn Sie nicht wollen, dass das hangsofa niemand mehr abschrauben kann. Abreißmuttern können nach dem Festziehen nur noch aufgeflext werden.

aufbauanleitung-hangsofa-liege-bank-erdschrauben-schraubfundamente

Hier klicken zur aktuellen hangsofa Bildergalerie von zufriedenen Kunden und Kundinnen!

Montageanleitung für Schaukelkufen

Befestigen Sie den Bereich an der Spitze mit einer der mitgelieferten langen Schrauben. (Auf den gelieferten Formteilen sind ist die Aluminiumabdeckung zum Schutz vor Regen schon montiert.)

Anleitung Befestigung Schaukelkufen

Befestigen Sie den hinteren Bereich mit einer der mitgelieferten langen Schrauben. (Auf den gelieferten Formteilen sind ist die Aluminiumabdeckung zum Schutz vor Regen schon montiert.)

Anleitung Befestigung Schaukelkufen